Warum der 2014 Mazda3 Ihr erster Neuwagenkauf sein sollte

Image result for new car

In den letzten Jahren hat der Einstiegsmarkt für Automobile eine massive Entwicklung durchlaufen. Neuwagenkäufer erwarten mehr von ihren Fahrzeugen. Simplistische “Basismodelle” sind unterwegs. Die Fahrer von heute wollen mehr.

Ein großer Teil dieser Veränderung ist auf die Art des Einstiegsmarktes zurückzuführen. Die meisten ersten Autokäufer, die sich “kleine” Einstiegsfahrzeuge ansehen, sind mit allem aufgewachsen. Sie sind Teil einer neuen Generation, einer Generation mit Zugang zu allem, was sie zur Verfügung haben. eine ganze Gruppe technisch versierter Verbraucher, die selbst in preisgünstigen und kompakten Fahrzeugen alles Mögliche erwarten.

Sind Sie auf dem Markt für Ihr erstes neues Auto? Wenn Sie ein technisch versierter Autokäufer sind, der nicht bereit ist, Opfer zu bringen, sollte der Mazda3 2014 Ihr erster Neuwagenkauf sein. Mazda weiß, dass sich die Automobilindustrie verändert. Der neue Mazda3 2014 bietet alles, was moderne Fahrer zu einem für jeden geeigneten Preis erwarten. Kompakt, sparsam und erschwinglich bedeutet nicht mehr, dass Sie ein billiges, langweiliges Fahrzeug haben müssen.

Das erste, was Sie beim Mazda3 2014 feststellen werden, ist, dass es sich von der Masse abhebt. Die lange Motorhaube und das hintere Ende der Kabine sind ein Hauch von kreativer Frischluft, die Sie in anderen Kleinwagen nicht sehen. Der Look ist sportlich. Sanfte Kurven ziehen sich nach hinten und verleihen dem von einem Sportwagen inspirierten Look Geschwindigkeit. Für viele Käufer ist das Styling alles, was Sie von einem preisbewussten viertürigen “Economy” -Auto verlangen können. Es ist alles andere als bescheiden. Der Look “sagt” schnell und teuer – und das ist auch gut so; Sie finden nichts, was in dieser Preisklasse besser aussieht.

Der 2014er Mazda3 basiert auf einem SKYACTIV-Vierzylindermotor, der seit 2012 erhältlich ist. Das Basismodell verfügt über einen 2,0-Liter-Motor mit 155 PS und außergewöhnlichem Wirkungsgrad. Mazda bewertet die Leistung des Basismodells auf der Autobahn mit 4,7 Litern / 100km. Der stärkere 2.5L ist ebenfalls verfügbar. Es ist etwas leistungsstärker, entwickelt 184 PS und behält dabei einen beeindruckenden Autobahn-Wirkungsgrad von 5,0 Litern pro 100 Kilometer.

Mazda hat fast alle Komponenten des 2014er Mazda3 neu gestaltet. Umfangreiche Überarbeitungen des Aufhängungssystems, der Stoßdämpfer und der Stabilisatoren versprechen verbesserte Stabilität, eine leistungsstärkere Kurvenfahrt und den gesamten Fahrkomfort. Alle Modelle sind mit Scheibenbremsen an allen vier Rädern ausgestattet, wodurch beeindruckende Bremswege erzielt werden, die für die kompaktesten Fahrzeuge am besten sind. Die Lenkung wurde ebenfalls überarbeitet. Ältere Mazda3-Modelle verwendeten eine elektrohydraulische Lenkung, der Mazda3 von 2014 verwendet einen neuen elektrischen Servolenkungsmechanismus.

Innen ist der 2014 Mazda3 nicht so geräumig, wie es sein könnte. Die Kabine ist kompakt. Die lange Kapuze und das geschwungene Design sorgen für weiche, sportliche Kurven im Außenbereich. Die Vordersitze sind ausreichend geräumig und mit konturierten Sitzen mit bequemer Rückenlehne und seitlicher Unterstützung ausgestattet. Das schlanke Styling nimmt den Insassen Platz. Der Mazda3 ist enger als andere Kompaktwagen dieser Klasse. Für größere Passagiere ist die Kopffreiheit im Fond unzureichend – ein Problem, das entstand, als Mazda beschloss, die Rücksitzhöhe zu erhöhen, um den Komfort zu verbessern. Insgesamt hat der Mazda3 einen akzeptablen hinteren Raum für einen kompakten – er ist für Kinder ausreichend, für Erwachsene jedoch nicht komfortabel.

Wenn Sicherheit ein vorrangiges Anliegen ist, hat der Mazda3 2014 Sie abgedeckt. Jedes Modell umfasst mehrere Airbags, sowohl Front- als auch Seitensysteme für die Vordersitze und Seitenairbags, die sich über die gesamte Kabinenlänge erstrecken. Mazda hat in allen Crashtest-Ratings mit jeder Generation des Mazda3 konstant hohe Werte erzielt – das Modell von 2014 ist nicht anders. Es ist eines der sichersten Kompaktautos auf der Straße.

Der 2014er Mazda3 GT umfasst ein System namens I-Activesense, das eine adaptive Frontbeleuchtung, eine Spurhalteassistenz und eine Überwachung des toten Winkels umfasst. Das “Smart City Brake Support” -System von Mazda ist eine interessante Ergänzung des GT-Modells, das die Fahrzeugentfernungen überwacht und die Bremsen automatisch voreinstellt, um eine optimale Reaktionszeit im Stadtverkehr zu erzielen. Das Auto kann Autofahrer auf drohende Kollisionen bei Stadtgeschwindigkeit aufmerksam machen und automatisch bremsen, wenn der Fahrer nicht auf ein bevorstehendes Hindernis reagiert.

http://dein-auto-ankauf.de/duesseldorf/