Tipps zur Pflege und zum Fahren im Winter

carandbike - Car's & Bike's Prices, News, Reviews, Comparison; Upcoming Car  Models, Buy/Sell Used Vehicles

Der Herbst ist die Zeit, um Ihr Auto für die kommenden harten Wintermonate in Form zu bringen. Schnee, Regen, Schlamm und Salz können das Finish Ihres Autos beeinträchtigen. Jetzt ist es an der Zeit, es zu schützen.

Regen und Schnee sammeln beide Schadstoffe aus der Luft, wenn sie auf den Boden fallen, und diese landen als dünner Film auf Ihrem Auto, wenn das Wasser verdunstet. Dies kann zu Schäden führen, wenn es nicht gereinigt wird. Salz ist ätzend und kann Lack und Chrom zerstören. Wenn es sich mit Schlamm verbindet und unter dem Auto haftet, kann es auch Rost verursachen.

Zu Beginn des Herbstes sollten Sie überprüfen, ob Ihr Scheibenwaschbehälter mit einer angemessenen Siebwäsche aufgefüllt ist, und die Konzentration an die Winterbedingungen anpassen. Die Siebwäsche sollte Frostschutzmittel enthalten, um zu verhindern, dass sie sich bei sinkender Temperatur verfestigt. Ihre Wischerblätter sollten sich ebenfalls in gutem Zustand befinden und keine Flecken auf der Windschutzscheibe hinterlassen. Sie können Beutel mit Kieselgel unter Ihre Sitze legen, um überschüssiges Wasser an den Innenfenstern Ihres Autos aufzunehmen.

Öl ist wichtig, damit Ihr Auto reibungslos läuft, und es muss überprüft und gegebenenfalls gewechselt werden, damit das Auto ordnungsgemäß geschmiert bleibt.

Es ist auch sehr wichtig, den Zustand Ihrer Reifen (einschließlich des Ersatzreifens) zu überprüfen, da Sie im Winter zusätzlichen Grip benötigen. Das Profil sollte über der gesetzlichen Grenze liegen und jeglicher Verschleiß sollte gleichmäßig sein. Der Reifendruck sollte dem vom Hersteller empfohlenen entsprechen.

Bei dem reduzierten Licht im Winter ist es äußerst wichtig sicherzustellen, dass alle Lichter funktionieren, bevor Sie erwischt werden. Sie müssen auch überprüfen, ob Ihr Auto mit den Serviceleistungen auf dem neuesten Stand ist und ob Ihre Hupe ordnungsgemäß funktioniert.

Batterien werden im Winter aufgrund des erhöhten Strombedarfs für Entstörer und Lichter besonders stark beansprucht. Kaltstarts sind leistungshungriger, weil die Autoflüssigkeiten im Winter dicker sind. Überprüfen Sie, ob Ihre Batteriekontaktklemmen sauber sind und ob Ihre Batterie nicht zu schwach ist. Bei Bedarf ersetzen.

Wenn Sie noch keine Pannenhilfeoptionen haben, die Sie für eine Panne abdecken, sollten Sie einige in Betracht ziehen. Wenn Sie welche haben, stellen Sie sicher, dass diese noch aktuell sind. Sie wollen nicht mit niemandem zusammen sein, der Ihnen hilft.

Eine gründliche Wäsche und ein Wachs Ihres Fahrzeugs im Herbst schützen es in den kommenden Monaten. Die Wäsche entfernt alle Schadstoffe, die sich bereits in Ihrem Auto befinden, und das Wachs bildet eine Schutzschicht, um die Lackierung sicher zu halten. Es gibt viele Auto-Reinigungsprodukte, die Ihr Auto in einen guten Zustand bringen, aber entscheiden Sie sich nicht nur für günstige Optionen, denn Ihr Auto ist eines der teuersten Dinge, die Sie kaufen werden, und verdient es, ordnungsgemäß gepflegt zu werden.

DE Autoankauf Dresden