So stellen Sie sicher, dass Sie mit einem neuen Fahrzeug einen guten Deal machen – Allgemeinwissen

Image result for new car

Der Motor verbrennt den Kraftstoff und wandelt ihn in mechanische Energie um, um die Räder zu drehen. Der Motor kann in zwei Hauptabschnitte unterteilt werden: Hubkolben- und Rotationsabschnitte.

Der hin- und hergehende Teil des Motors besteht aus Teilen wie Kolben, Pleuelstangen, Stößeln, Ventilen usw., während der Drehabschnitt aus Teilen wie Kurbelwelle, Nockenwelle, Zündung, Steuergetriebe usw. besteht.

Der Vergaser ist das Herz des Motors, der die Benzin- und Luftzufuhr reguliert und die Mischung für die Verbrennung vorbereitet.

Die Mehrzahl der Verbrennungsmotoren arbeitet nach dem Viertaktprinzip. Der erste Hub oder die Bewegung des Kolbens von oben nach unten im Zylinder wird als “Induktionshub” bezeichnet. Wenn der Kolben den Boden seines ersten Hubs erreicht, ist der obere Teil des Zylinders mit der Mischung gefüllt. Wenn sich der Kolben nach oben bewegt, wird die Mischung komprimiert. Dies wird als “Kompression” -Hub bezeichnet.

Das komprimierte Gemisch wird mittels der Zündkerze gezündet. Daher findet die Explosion statt, was zu einer schnellen Ausdehnung des Gemisches führt, wodurch der Kolben nach unten bewegt wird. Dies wird als “Power” -Hub bezeichnet.

Der durch den Arbeitstakt verursachte Impuls des Kolbens bewirkt, dass der Kolben im Zylinder wieder ansteigt, was schließlich die durch die Explosionen des Gemisches verursachten Abgase abwirft. Diese Endbewegung des Kolbens wird als “Auslasshub” bezeichnet.

So arbeitet der Viertaktzyklus.

Jeder Zylinder hat zwei Ventile: Einlassventile, die das Gemisch aufnehmen, und Auslassventile, die das Abgas ausstoßen.

Die Zündung des Gemisches im Zylinder erzeugt enorme Wärme. Um ein Überhitzen zu verhindern, verfügt der Motor über ein Kühlsystem.

Instandhaltung:

Der Motor muss regelmäßig durch das Reinigen und Einstellen der Teile eingestellt werden. Die Kühl- und Schmiersysteme müssen gleichermaßen beachtet werden, um größere vorzeitige Reparaturen am Motor zu vermeiden.

Karosserie und Chassis:

Eine Karosserie als Ganzes ist in zwei Hauptabschnitte unterteilt. Der erste ist der Körper selbst. Der zweite Abschnitt besteht aus dem Chassis. Karosserie und Fahrgestell sind miteinander verschweißt oder verschraubt, wodurch ein Auto entsteht.

Auto Ankauf Dortmund