Die sechs neuen Autos von Lotus im Detail

Image result for new car

Lotus hat die Fans vor kurzem begeistert, indem es Pläne für eine dramatische Erweiterung seines Sportwagensortiments enthüllt hat.

Das britische Unternehmen umfasst derzeit vier Modelle. Die Elise und ihre wütendere, herausgenommene Alter Ego Exige, Evora und ein Track-Day-Special namens 2-Eleven.

Es werden jedoch Schritte unternommen, um drei Modellnamen aus der Vergangenheit von Lotus in atemberaubender, neuer Form wiederzubeleben. der Esprit, Elan und Elite. Dazu kommt ein Fahrzeug mit einem Modellnamen, der für die Firma Eterne völlig neu ist, und schließlich wird 2015 eine völlig neue Elise erhältlich sein.

Alle diese “zukünftigen Autos” sind auf der Unternehmenswebsite zu finden, aber es gibt nach wie vor Gerüchte, dass dies nicht die einzigen Neuentwicklungen in der Pipeline sind.

Das sechste der neuen Modelle des Unternehmens wird für die Fans der Marke, die in erster Linie für leichte, gut handhabbare Sportwagen bekannt sind, möglicherweise der schockierendste von allen sein. Gerüchten zufolge entwickelt Lotus in einem Gemeinschaftsprojekt mit der Muttergesellschaft Proton ein schimmelbrechendes Stadtauto.

Der erste der neuen Produktpalette, der auf den Straßen unterwegs ist, wird der 2013 neu belebte Esprit sein. Laut der Firma wird dies der „ultimative Lotus“ sein; ein mittelmotoriger Zweisitzer, der mit der neuen Supercar-Elite, wie dem Ferrari 458 Italia und dem neuen Mclaren MP4-12C, sowie dem Audi R8 V10 mit Sturmsturm kombiniert werden kann.

Die Leistung kommt von einem völlig neuen, von Lotus selbst entwickelten, aufgeladenen V8-Motor mit der Möglichkeit einer verbesserten Anbindung an Toyota, was zu einem mit V10 ausgestatteten Range-Topper führt. Ein späteres Einstiegsmodell kann mit der Option des Evora-V6-Motors angeboten werden.

Als nächster Rollout aus dem Designstudio wird der “kleine Bruder” der Esprit ein alltäglicher Sportwagen sein, der mit dem Porsche 911 und Aston Martin Vantage mithalten kann. Lotus erwartet, dass der Elan das beliebteste Modell ist. Angetrieben von einem 4,0-Liter-V6-Kompressor, der aus der im neuesten Evora S eingesetzten Einheit entwickelt wurde, wird das Gewicht des Fahrzeugs durch den umfangreichen Einsatz von Aluminium reduziert, und es werden 2 + 2-Sitze angeboten.

Im folgenden Jahr wird das Unternehmen die Elite gründen; ein viersitziger GT-Wagen mit Frontmotor, der sich gegen den Ferrari FF und Aston Martin Virage richtet. Mit einem faltbaren Hard-Top-Dach im Ferrari-Kalifornien-Stil weist der gleiche 5,0-Liter-V8 wie der Esprit darauf hin, dass er Rivalen überlegen sein kann und die Preise deutlich unterbieten können.

Die Elise ist seit Mitte der 1990er Jahre das Herzstück von Lotus, aber 2015 wird ein völlig neues Design einläuten. Das neue Fahrzeug wird ein luxuriöseres Interieur haben, das mit jedem 2,0-Liter-Toyota-Motor, der von Lotus-Ingenieuren aufgerüstet wird, einfacher zu leben ist. Die Preise bleiben jedoch ähnlich wie bei dem aktuellen Auto.

So weit, so Lotus. Aber die nächsten Schritte des Unternehmens werden dazu führen, dass es sich vom traditionellen Denken löst. Im Jahr 2015 plant Lotus die Einführung des Eterne. ein viertüriges Luxus-Flaggschiff-Modell für Aston Martin Rapide, Porsche Panamera und Maserati Quattroporte. Supersportwagen mit vier Türen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da die Automobilhersteller den fernöstlichen Geschmack großer sportlicher Modelle im Auge behalten. Dieser Trend hat dieses völlig neue Konzept für das Unternehmen inspiriert.

http://www.bares4cars.de/hamburg/